Friedhofdetails - Hohenau an der March

Grabsteine mit Namen und Daten | 2273 Hohenau an der March, Wachtelgasse ohne Nr. | am Ende der Sackgasse | Google Maps | Text - IKG-Wien | zur Grave-Pictures Galerie Hohenau an der March

Bis zur Errichtung des Friedhofs 1879 wurden die Verstorbenen, der kleinen jüdischen Gemeinde, nach St. Johann an der March (Slowakei) überführt.
Auf dem 1.811 m² großen, ummauerten Areal befinden sich ca. 110 Grabsteine. Die letzte Beerdigung fand im Dezember 1937 statt.

Gepflegt wird der Friedhof von der Marktgemeinde Hohenau.

Der Friedhof ist unversperrt.
 

Anhänge

Kommentare

Oben Unten