Kriegerdenkmal 1914-1918
ggr

Kriegerdenkmal 1914-1918

KRIEGERDENKMAL - Jüdischer Gefallener des 1. Weltkrieges 1914-1918, im jüdischen Friedhof Baden
Caption
KRIEGERDENKMAL - Jüdischer Gefallener des 1. Weltkrieges 1914-1918 im jüdischen Friedhof Baden

Bergmann Josef
Czopp Jakob
Dux Ludwig
Hartmann Leon
Kessler Isidor
Kohn Oskar
Kussel Alfred
Mandl Julius[/B]
Schneider Rudolf
Sternberg Ladislaus
Sussmann Aron
Wallach Hermann

Der "Bund jüdischer Frontsoldaten"
in Wien gründete am 13. November 1932 eine Ortsgruppe in Baden (BZ 1932, Nr. 95).
Am 27. November 1932 fand eine Ehrung der Gefallenen beim jüdischen Kriegerdenkmal
durch den Wiener Rabbiner Dr. Arnold Frankfurter statt, an der auch Bürgemeister Josef Kollmann teilnahm.
Der Stein ist in so schlechtem Zustand, daß vor allem die Namen unleserlich geworden snd; Schleifspuren?
Grave-Pictures ist daher besonders stolz, Ihnen ein Originalbild präsentieren zu können,
daß anscheinend das Letzte mit den vollständigen und lesbaren Namen der Gefallenen ist.

Zur Verfügung gestellt von Carole Vogel, aus den U.S.A
Das Bild unterliegt dem ©Copyright von Grave-Pictures.

Text aus dem Buch "Die Juden von Baden und ihr Friedhof" Verlag Grasl.
Prof. Hans Meissner, Historiker, hat eine Geschichte der Badener jüdischen Gemeinde
und ihrer Synagoge aus vielen Quellen erarbeitet.
Dr. Kornelius Fleischmann, Hebraist, hat den Friedhof mit seinen 1162 erkennbaren Gräbern erforscht,
hundert der interessantesten Grabsteine fotografiert und übersetzt
sowie einen Lageplan aller Gräber samt Namenslisten erstellt.
Ein weiteres Highlight ist ein Werk von MMag. Thomas E. Schärf "Jüdisches Leben in Baden"
KRIEGERDENKMAL

jüdischer Gefallener des 1. Weltkrieges 1914-1918 im jüdischen Friedhof Baden

Bergmann Josef
Czopp Jakob
Dux Ludwig
Hartmann Leon
Kessler Isidor
Kohn Oskar
Kussel Alfred
Mandl Julius
Schneider Rudolf
Sternberg Ladislaus
Sussmann Aron
Wallach Hermann


Der "Bund jüdischer Frontsoldaten"
in Wien gründete am 13. November 1932 eine Ortsgruppe in Baden (BZ 1932, Nr. 95).
Am 27. November 1932 fand eine Ehrung der Gefallenen beim jüdischen Kriegerdenkmal
durch den Wiener Rabbiner Dr. Arnold Frankfurter statt, an der auch Bürgemeister Josef Kollmann teilnahm.
Der Stein ist in so schlechtem Zustand, daß vor allem die Namen unleserlich geworden snd; Schleifspuren?
Grave-Pictures ist daher besonders stolz, Ihnen ein Originalbild präsentieren zu können,
daß anscheinend das Letzte mit den vollständigen und lesbaren Namen der Gefallenen ist.

Zur Verfügung gestellt von Carole Vogel, aus den U.S.A
Das Bild unterliegt dem ©Copyright von Grave-Pictures.

Text aus dem Buch "Die Juden von Baden und ihr Friedhof" Verlag Grasl.
Prof. Hans Meissner, Historiker, hat eine Geschichte der Badener jüdischen Gemeinde
und ihrer Synagoge aus vielen Quellen erarbeitet.
Dr. Kornelius Fleischmann, Hebraist, hat den Friedhof mit seinen 1162 erkennbaren Gräbern erforscht,
hundert der interessantesten Grabsteine fotografiert und übersetzt
sowie einen Lageplan aller Gräber samt Namenslisten erstellt.
Ein weiteres Highlight ist ein Werk von MMag. Thomas E. Schärf "Jüdisches Leben in Baden"​
 
Zuletzt bearbeitet:

Medieninformationen

Kategorie
War Memorial 1914-1918
Hinzugefügt von
ggr
Datum
Aufrufe
490
Anzahl Kommentare
1
Bewertung
0,00 Stern(e) 0 Bewertung(en)

Bild-Metadaten

Dateiname
kriegerdenkmal_1914_1918.jpg
Dateigröße
232,6 KB
Abmessungen
801px x 659px

Teilen

Oben Unten